Zurück zum Mut.

Schon sehr lange beschäftigt mich genau diese Aussage. Zurück zu etwas, was ich denke zu haben, aber irgendwie auf dem Weg des Lebens verloren gegangen ist.

Mut. Mein Mut.

Mut, um mich selbst zu sein. Mut herauszufinden, wohin das mit dem Design und der Idee, Design & Pädagogik zu verbinden in meinem Leben geht. Mut, kurz mal einen Schritt rechts und dann einen Schritt geradeaus zu treten, um meinem eigenen Schatten zu entfliehen. Mut, nicht nach rechts oder links zu schauen, sondern auf das, was ich bin, was ich kann und was mich begeistert. Mut, den Mut zu haben, mutig und entschlossen Neues zu wagen. Mut, DEM wieder ganz zu vertrauen, der immer wieder Mut in mein Herz gesprochen hat.
zurück zum mut_ohne neu
zurück zum mut_sw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.