28.09. — Ein Träume-wahr-werden-Jubiläum!

Vor 11 Jahren habe ich mich auf den Weg gemacht, einen Traum zu verwirklichen. Dieser heiß damals BARCELONA. Mich damals auf diese Reise gemacht zu machen, bedeute für mich, dort anzuknüpfen, wo ich vor 10 Jahre zuvor etwas abbrechen musste — eine Auslandzeit in England. Spanien, und ganz besonders Barcelona, haben mich verändert und mir gezeigt, dass Auslandsabenteuer wie diese sehr wohl zu mir gehören und für mich essenziell waren. Barcelona hat mich für immer geprägt. Und mir deutlich gemacht, dass man Träume leben kann, jedoch dafür seine eigenen Schritte gehen muss. Zugleich hatte es weitereichende Konsequenzen — ein Designstudium, auch ein Traum von mir, der wahr geworden ist. Der Blick zurück hilft mir, den momentanen Stillstand in meinem Leben nicht als AUS und ENDE zu sehen, sondern als Möglichkeit, meine Visionen, Träume, Ziele und Wünsche wieder neu unter die Lupe zu nehmen und danach die Weichen neu zu justieren. Einfacher gesagt als getan, jedoch möchte ich heute ganz bewusst das von mir Erreichte würdigen und mir sagen: Wenn es damals geklappt hat, warum nicht auch heute?

Diesen Gedanke will ich feiern und schicke diese kleine Animation, die ich im Designstudium erstellt hatte, auf den Weg —  als Ermutigung, Erinnerung und Ausblick. Vielleicht war das nur der Anfang -;) ?

Sparkling Christmas

Von Herzen wünsche ich euch gesegnete und frohe Weihnachtstage, mit allem drum un dran. Darüber hinaus Zeit zum Genießen, Zeit zum Auftanken und Zeit für und mit geliebten Menschen. Und für das neue Jahr? Natürlich nur das Beste: himmlische Überraschungen, Raum für Abenteuer und Hoffnung, für weite Wege. Liebe Grüße, Camilla 

Bienvenido!

Neue Menschen möchte ich in meinem Leben willkommen heißen. Unbekannten Situationen will ich nicht aus meiner Zurückhaltung allein nur aus dem Weg gehen. Das ist mein Wunsch und auch immer wieder meine Ausrichtung, auch wenn die Umsetzung ein hartes Stück Arbeit für mich ist. Als introvertierte Person fällt es mir zuweilen schwer, diesem eigenen Anspruch gerecht zu werden. Wenn dann noch eigene Schwächen und Versagen hinzukommen, kann dieser Anspruch auch manchmal nach hinten losgehen. Dennoch möchte ich es nicht verpassen, mich auf andere Menschen und unbekannte Situationen einzulassen, denn das Andere muss keine Bedrohung darstellen, sondern ich kann es als eine Bereicherung für mein Leben annehmen.

13*3 – „Eile mit Weile“

Lang hat es gedauert. Stimmt. Nun hat das Warten für dich (und auch für mich) ein Ende, Liebe Karo ;). Hier nun endlich meine hochoffizielle Antwort an Dich (und auch ein wenig an den Rest der Welt – hihi), auf deine wunderbare, obergeniale und für mich so viel bedeutende Anfrage hin, ob ich für „Baby girl“ Patentante sein möchte.

mhh…aahmmm….ufff…Let’s see!…

JUHUUUUUUUUUUU – Ich werde Patentante….Yipiyeah!!!! Smile – Camsmile

(ein DICKES Danke hier an dieser Stelle auch an die beste Tina der Welt! Ohne dein Knipsen wäre die Welt heute um einen Videoclip ärmer… und das DAS nicht geht, wissen wir beide;)