33*22 – „Dürfen wir Ihnen unsere Karte zeigen?“

Ach, wie herrlich. Gleich ist es soweit. Schlafenszeit. Oh, wie ich mich darauf freue. Der Körper darf sich ausruhen vom Tagewerk.

Wie so oft in Kindheitstagen war meine letzte Tätigkeit der Druck auf den Kassettenrecorderkplayknopf. Zeiten, sage ich euch;). Und dann wurde die Bettdecke über den Kopf gezogen und zusammen mit Justus, Peter und Bob den kalifornischen Gangstern&Verbrechern das Fürchten gelehrt. Richtig so, sofern ich nicht schon bei der Hälfte der Geschichte eingeschlafen bin. Kam öfters vor – grins, was der Vorliebe, Hörspiele (besonders die der drei ???) am Abend, oder im Krankenbett oder zum Mittagsschlaf anzuhören, keinen Abbruch tat. Ich genieße es heute immer noch, wenn die Augen für die nächste Buchseite schon zu müde sind, meine Ohren zu spitzen und so ganz andere Sinne anzuregen.

Ein „Zurück-in-die-Zukunft-Lob“ auf die drei und ab ins Bett. Juhuuu!!!

Print

 

2 Replies to “33*22 – „Dürfen wir Ihnen unsere Karte zeigen?“”

  1. Ich mag die 3 Fragezeichen auch total gerne!!!Ich hab auch viele Folgen..du auch?dann können wir uns mal austauschen:)
    Zur Zeit höre ich ein anderes spannendes Hörbuch-Offenbarung 23. Es geht um Verschörungstheorien-wohoo:)

    1. Oh ja, einen Austausch finde ich echt Klasse. Leider habe ich hier überhaupt ganz wenige – sozusagen nur 2 – öh;). Die meisten sind zu Hause in Kisten verräumt – daher kenne ich die 2 Geschichten nun auswendig – hihi. Dein aktuelles Hörspiel klingt auch voll cool!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.