*Nominierungen nehme ich (sehr) ernst*

Nach etlichen Filmen zum Thema *IceBucketChallenge*, denen ich mich als zugehöriger Social Member (gewisser Sozialer Netzwerke) während den letzten Tagen/ Wochen nur schwer entziehen konnte, habe ich im Geheimen immer wieder gehofft, dass dieser Kelch, ähhm Bucket, an mir vorüberzieht. Aber dann kommt aus dem Nichts eine Nominierung (Danke lieber Alex), welche die eigene Einstellung „Kann-man-machen-muss-man-aber-nicht“ für einen kurzen Moment in Frage stellt.

Gedanke Nummer 1. Nette Kampagne, die zum Nachdenken anregt. So meine Überlegungen: Für einen guten Zweck zu spenden – finde ich gut. Aber nachdem bereits etliche Euro für die ALS-Forschung eingegangen sind, darf sich Begegnung e.V. über eine Spende freuen. Ein Verein, dessen Arbeit ich hautnah in Addis Abeba/ Äthiopien erleben konnte, der sich u.a.

 – um behinderte Kinder und Kinder von alleinstehenden bedürftigen Müttern kümmert (Integrativkindergarten)

– der ein Ernährungs- und Beratungszentrum für Mütter mit unterernährten Kleinkindern, um Behinderungen unterhält

 – und eine Anlaufstelle für Frauen anbietet.

Gedanke Nummer 2. Bei meiner Nominierung belasse ich es hiermit, auch wenn ich genügend Menschen im petto hätte, denen eine Erfrischung wohl tun würde ;). Nur darf meiner Meinung nach nun eine neue Welle kreativen Engagements um die Welt gehen.  Diese hat ausgedient und da draußen warten noch unzählige Möglichkeiten ein (finanzieller) Segen zu sein.

Gedanke Nummer 3. Aber weil ich ja Nominierungen sehr ernst nehme, darf dieser Film zum Schluss nicht fehlen, denn wo ein Wille ist, ist auch ein Camsmile-Weg ;).

(in diesem Film gibt es 1. eiskaltes Eis. 2. ein Bucket und 3. eine Challenge. Wie gemacht für eine IBC-Challenge – grins).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.