2.*Recuerdos de mi vida española*

Nun endlich beginnt diese Reise. Oh, wie freue ich mich darauf, davon zu berichten! Öfters habe ich es ja schon angekündigt und jetzt ist es soweit.

Für mich wird es eine Zeitreise in die Vergangenheit, die meine Gegenwart und Zukunft prägend beeinflussen. So ist der Blick zurück, gleichzeitig auch ein Blick nach vorn.

EMPEZAMOS –  Claro – „Mi aventura – Barcelona – mas de 365 dias“ !

mi aventura1

In einen meiner früheren Blog-Post , der über eine Zeit berichtete, in der ich intensiv auf der Suche war, wie und womit ich meine (berufliche) Zukunft gestalten möchte, endetet der Artikel, dass der Ort (El- Ejido) ein Ort war, an dem etwas NEUES in meinem Leben begann. Wie wahr! Ich sah dort das weite Land und in meinem Herzen formte sich der Wunsch,  an einem ORT in diesem Land tätig zu sein, zu wohnen und ganz viele tolle Erfahrungen zu machen, welcher voll von Kreativität sprudelt, Kunst&Kultur bietet und Menschen unterschiedlichster Herkunft beherbergt.

Zurück in Deutschland dauerte es zwar noch ein wenig, bis sich daraus ein klareres Bild ergab, aber es begann zu entstehen und größer zu werden. Mein Ziel war es, ein Praktikum im spanischen Ausland zu finden, um der in mir lebenden Kreativität, ein Übungsfeld zu bieten. Dazu kam noch der länger gehegte Wunsch, erneut ins Ausland zu gehen, neue Kulturen kennen zu lernen und die spanische Sprache zu erlernen.

bleichstraße essen(Das letzte Camsmile-Mahl in meiner ersten Wohnung)

Mit ersten Kontakten nach Andalusien, diese Gegend hatte es mir wirklich angetan, trat ich diese Suche an, stellte aber auch schnell fest, dass ohne Kenntnisse im Grafik-Design, ohne einen aktuellen Studenten-Status und nur bruchstückhafte Sprachkenntnisse,  ein Praktikum in Spanien nicht so einfach zu finden wie auch ein Leben zu finanzieren ist.  Eine Liste von verschiedenen Agenturen und Designern führte mein Blick auch ins außereuropäische Ausland, wohin ich mich ebenso bewarb. Eine Zusage aus Buenos Aires ermutigte mich total, forderte mich ebenso heraus zu entscheiden, wohin es denn gehen soll. Während dieser Zeit konzentrierte sich Barcelona als spanischer (Bestimmungs)-Ort für mich heraus. So saß ich nun eines abends in meiner kleinen Wohnung, wusste, mein Arbeitsvertrag läuft bald aus, wusste auch, wenn ich jetzt meine Wohnung kündige, würde es zeitlich gut passen, wusste umso mehr, dass ich egal, wo&wie, ein Abenteuer beginnen würde und hatte die Wahl zwischen einer Zusage in Argentinien und dem lang ersehnten Traum von Spanien incl. der Null- Garantie, dass ich, wenn ich mich für BCN entscheide, nichts sicher hätte – außer mein Flugticket. – ;).

maldaner

Wie gut, dass ich in diesen Moment nicht alleine war. Gott, der all diese Fragen, Zweifel, Träume und Wünsche von mir kannte, hatte den besseren Überblick. So nahm ich auch an diesen Fleck „Erde“ SEINE Gegenwart und SEIN Reden war. Wie auch in El Ejido musste ich danach die Entscheidung selbst treffen und traf sie. Meine Wohnung kündigte ich am folgenden Tag- uiii- und vor mir lagen drei Monate der Vorbereitung auf eine erstmal unbestimmte Zeit „Barcelona“ – Yeah! Die waren nicht immer rosarot, aber irgendwie wusste ich, es ist der richtige Weg. Nach der Beendigung meines Jobs, einem Heimaturlaub in Herrnhut bei der Familie und Freunden, einem auserwöhnlichen Gesangsduett  auf Wiesbadeners CZW- Bühnen,  einer wunderschönen Abschiedsfeier im urgemütlichen Café Maldaner,  dem Think Tank (x-pand) in den Schweizer Bergen und der Wohnungsübergabe war der letzte Tag  auf deutschen Boden gekommen. Was für ein Tag! Mittags noch Hochzeitsängerin, letzte Besorgungen machend und dann war es schon bald 04:00 Uhr – am 28.09.2008 – und mein „Freundes-Taxi“ brachte mich angespannt und übermüdet nach Mainz, von wo aus der Bus zum Flughafen Frankfurt -Hahn auf mich wartete. Und dann ging es los in mein Abenteuer – Barcelona ;)!!!

2 Replies to “2.*Recuerdos de mi vida española*”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.