*Bewegende Tatsachen*

Ui, der erste Studienmonat ist schon wieder rum und ich muss zugeben, dass die große Freude darauf dem Zeitmanagement Platz machen musste. Studieren und Jobben – es ist derzeit meine größte Herausforderung und bewegt mich, da ich ständig am „BEWEGEN“ meiner Zeit bin. Nur will sich noch nicht so recht die kreative Freude ausbreiten und zu oft fühle ich mich in mir und der Studiensache gegenüber noch fremd. Und neben fremd lerne ich über mich, wie sehr ich mir den Druck selber machen kann, welcher mir gerade überhaupt nicht gut bekommt. Perfektionismus ist wohl hier (noch) nicht angebracht ;), denn gleich in allen Fächern 100% geben zu wollen, ist mir nicht möglich und übersteigt meine Kräfte. Eine meiner ersten lehrreichen Lektionen im Design-Studentenleben. Abwägen, Entscheiden und mich hinter meine Entscheidung stellen. Nicht, dass ich das bisher so gut gemeistert hätte….

Dieses Studium wird daher nicht nur meine Fähigkeiten erweitern oder meinen Interessen gerecht, (es gab bereits so einige „AHA!“ oder „ach wie cool, dass ich das Lernen und Sehen kann – Momente“), sondern besonders meine Persönlichkeit formen. Eine erkenntnisreiche Perspektive, wofür ich glauben will, dass sich der Aufwand und das Warten gelohnt haben.

(ab jetzt denke ich nur noch (in) GOLD – dank meines ersten SIEBDRUCKS und der   Buchhandlung „König“ in der Hasengasse 5/ FFM, denn dort stand dieses Buch -schillernde Inspiration, wenn ihr mich fragt ;).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.